Rolle oben
Chronik - Artikel ab dem Jahr 2000
 
S1 (Suchbegriff 1) Suchmethode S2 (Suchbegriff 2)
Artikel pro SeiteArtikel ab JahrArtikelSeiten blättern
1 bis 50 von 179 < zurück weiter >

Ihre Suche nach Norbert Vornehm erbrachte folgende Ergebnisse.
Zu Ihrem Suchbegriff wurden 4 Artikel ab dem Jahr 2000 gefunden.

10.01.2002 Die Stadtbahnlinie in Gera
n diesem Tag stellte der Geschäftsführer der Geraer Verkehrsbetriebe (GVB), Dr. Norbert Vornehm, im Reußen-Saal des Courtyard-Hotels in Untermhaus die Pläne für die neue Stadtbahnlinie 1 vor, die bis 2006 gebaut und ab dann im 10-Minutentakt zwischen Zwötzen und Untermhaus verkehren sollte. Dr. Norbert vornehm ging auch auf die drängenden Fragen der Bewohner von Untermhaus ein, für die mit der Bahnverbindung ganz neue Nahverkehrszeiten anbrechen sollten. Ab 2006 sollten dann Fahrten zum Bahnhof und auch zum Theater wieder mit der Straßenbahn möglich sein. Das Projekt war als wichtige Verkehrsanbindung für die Bundesgartenschau 2007 in Gera vorgesehen. (Dr. Norbert Vornehm wurde später Oberbürgermeister der Stadt Gera.)
26.07.2006 Neue Straßenbahnen
ach mehr als 25 Jahren, in denen ausschließlich Tatrabahnen in Gera fahren, hat die Stadt nun zum ersten Mal einen neuen Straßenbahntyp. Ab Anfang November 2006 verkehrte die Niederflurbahn im 10-Minuten-Takt auf der Stadtbahnlinie 1. Dieser Wagen war dann außer auf der Stadtbahnlinie 1 auch auf der Linie 3 zu sehen sein. Im Verlauf der Jahre wurde er die alten KT4D ersetzen. Farbgestaltung und Innenausstattung entsprachen dem GVB-Design. Die 28 m lange Bahn war damit 9 m länger und mit 2,40 m auch 20 cm breiter als der KT4D-Wagen. Die Bahn bot an zwei der Eingänge Aufstellflächen für Rollstuhlfahrer, Kinderwagen und Fahrräder. Alle fünf Türen hatten nun einen ebenerdigen Eingang. Dr. Norbert Vornehm, Oberbürgermeister der Stadt zu dieser Zeit, verwies auf die besonders gute Federung der Bahn, die Klimaanlage für Fahrgäste und Fahrer und die Informationstechnik. Doppelbildschirme, die von jedem Platz aus gut zu sehen seien, zeigten den Linienverlauf und die nächsten Haltestellen an. An drei Türen waren Multifunktionssäulen, die außer dem Türöffner und Knöpfen für Notfälle auch eine Sprechstelle hatte, über die die Fahrgäste mit dem Fahrer sprechen konnten. Der großräumige, hell wirkende Wagen, die Beleuchtung durch ein breites Lichtband an der Decke, Fenster mit Colorverglasung und Wärmedämmung sollten ein Übriges zum angenehmen Fahren beitragen. Für sparsamen Energieverbrauch sorgten Traktionswechselrichter, welche die beim Bremsen gewonnene Energie zurück ins Netz speisen. Die Bahn konnte bis zu 70 km/h fahren, ein Tempo, das sie wohl auf dem eigenen Bahnkörper entlang der Gessentalstraße erreichen dürfte. Im Verlauf des Sommers und Herbstes wurden nach und nach die weiteren fünf Bahnen für die Linie 1 ankommen. Ab Mitte August waren die erste Bahn schon bei Probefahrten auf dem Südabschnitt der Stadtbahnlinie 1 zu sehen.
01.10.2006 OB in den Verwaltungsrat berufen
orbert Vornehm, geboren am 9. Februar 1955 in Stuttgart, ist ein deutscher Politiker und Gewerkschafter und seit dem 1. Juli 2006 Oberbürgermeister der Stadt Gera. In seiner Funktion als Oberbürgermeister wurde Dr. Norbert Vornehm am 1. Oktober 2006 zum Mitglied des Verwaltungsrates der Landesbank Hessen-Thüringen (Helaba) berufen.
08.12.2006 Der Dank galt den Ehrenamtlichen Geras
un schon zum neunten Mal ehrte die Stadt Gera durch den Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm seine ehrenamtlich tätigen Bürger für ihr Wirken. Im Saal des "Klubs der Jugend und Sportler" wurden an diesem Tag verdienstvolle Ehrenamtliche in einer Feierstunde gewürdigt. 40 Ehrenamtler wurden mit einer Ehrenurkunde ausgezeichnet und dreimal wurde der silberne Simson vergeben. Diesen erhielten Doktor Wieland Kögel vom Höhlerverein, Rainer Dittrich vom Schwimmverein und die Geraer Unicef-Gruppe vertreten durch Claudia Poser und Susanne Kühne.
12.01.2007 Ein zuversichtlicher Oberbürgermeister
eras Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm blickte beim Neujahrsempfang zuversichtlich auf das kommende Jahr. Der Rathauschef sah gute Aussichten für 2007 da sich die Wirtschaft laut Konjunkturbericht positiv gestalte und mit der Bundesgartenschau in Gera und Ronneburg der Freistaat in ein großes öffentliches Rampenlicht gerückt werde.
17.01.2007 Eine Aktuelle Stunde im Stadtrat
um am 16. Januar paraphierten Theaterfinanzierungsvertrag hatte die SPD-Stadtratsfraktion für den 18. Januar eine Ratssitzung beantragt. Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm sollte den Stadtrat über die Verhandlungsergebnisse zur Finanzierung von Theater& Philharmonie Thüringen unterrichten. Die Gesellschafter aus der Stadt Gera hatten sich mit dem Hauptgeldgeber, dem Freistaat Thüringen, geeinigt.
17.01.2007 Glückwünsche des Oberbürgermeisters
oktor Norbert Vornehm sendete in einem persönlichen Brief Glückwünsche an die bulgarischen Partnerstadt Sliven und die Partnerstadt Timisoara in Rumänien, zum Beitritt zur Europäischen Gemeinschaft.
19.01.2007 Eintrittspreise werden erhöht
ls Konsequenz der Finanzkürzung des Freistaat Thüringen sollen in der neuen Spielzeit die Eintrittspreise für Besucher des Theaters erhöht werden, kündigte Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm in einer Aktuellen Stunde des Stadtrates an.
27.01.2007 Gedenken der Opfer
n diesem Sonnabend wurde im Geraer Küchengarten der Opfer des Faschismus gedacht. Nach der Kranzniederlegung im Beisein des Geraer Oberbürgermeisters Doktor Norbert Vornehm und Worten der Erinnerung, übernahm der Posaunenchor Gera zum Abschluss der Gedenkveranstaltung die musikalische Umrahmung.
02.03.2007 Zwischenlösung für die reußischen Sarkophage
einrich XIII. Prinz Reuß und der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm einigten sich über den Verbleib der Sarkophage mit den sterblichen Überresten ehemaliger Mitglieder des Fürstenhauses. Da bisher in Gera keine Fürstengruft gebaut wurde, hatten die Reußen einen Verlegung nach Schleiz in Erwägung gezogen. Nun sollten die Sarkophage in einem Seitenflügel der alten Feierhalle des Ostfriedhofs denkmalgerecht gelagert werden.
21.03.2007 Theatersanierung in den letzten Zügen
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm, der Generalintendant des Theaters Professor Matthias Oldag und der Leiter der Zentralen Grundstücks- und Gebäudewirtschaft (ZGGW) Bernd Kriebitzsch verschafften sich bei einem Rundgang durch das sanierte Theater einen Überblick über den Abschluss der Sanierungsarbeiten. Der Finanz- und Zeitplan für das 23,3 Millionen Euro teure Sanierungsprojekt wurde eingehalten und einer Wiedereröffnung nach 22 Monaten am 21. April 2007 stand nichts im Weg.
26.03.2007 Eine kunstvolle Verhüllung
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm unterzeichnete zusammen mit dem Leipziger Künstler Michael Fischer-Art den Vertrag zur Verhüllung des Hauses Hofwiesenpark Nummer 7. Das Gebäude befindet sich gegenüber der Prinzenhäuser neben der leer stehenden Landesbank. Der Entwurf des Künstler nannte sich "Gera unverblümt". Große bedruckte Planen mit comicartig gestalteten Motiven der Stadt, wie den 3 Essen, werden das Haus zwar umschließen, aber die architektonischen Formen dabei erhalten.
29.03.2007 Doktor Vornehm in Nürnberg
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm weilte in der fränkischen Partnerstadt Geras, in Nürnberg. Er informierte über das bevorstehende Großereignis, die Bundesgartenschau, und lud die Nürnberger nach Gera ein. Auch wirtschaftliche Beziehungen und die Verabredung zu einem Fußballspiel in Gera (der 1. FC Nürnberg aus der ersten Bundesliga gegen den 1. FC Gera 03 Oberliga nach dem Aufstieg) waren Gesprächthemen.
21.04.2007 Wiedereröffnung des Theaters
ach einer 18-monatiger Sanierungszeit wurde das Geraer Theater wieder eröffnet. Mit dem Premierenstück "Tosca" von Giacomo Puccini, wurde das Publikum auf die kommenden Spielzeiten eingestimmt. Der Zuschauersaal wurde denkmalgerecht saniert. 23 Millionen Euro wurden verbaut.
Prominente Gäste der Eröffnung waren:
  • Doktor Norbert Vornehm - Oberbürgermeister von Gera
  • Katrin Göhring-Eckardt - Bundestagsvizepräsidentin
  • Birgit Dietzel - Stellvertretende Ministerpräsidentin Thüringens
  • Professor Matthias Oldag - Generalintendant des Theaters
  • Wolfgang Tiefensee - Bundesverkehrsminister (in Gera geboren 1955)
Bilder aus unserer Galerie
1 Bilder gefunden - zur Bildergalerie
25.04.2007 Der BUGA-Zug Gera Ronneburg
ünktlich zum Start der Bundesgartenschau hieß es "Freie Fahrt" für den neuen Bahnknoten Gera. Andreas Trautvetter (Minister für Bau und Verkehr in Thüringen), Stefan Garber (Vorstand der Deutschen Bahn AG), Doktor Norbert Vornehm (Oberbürgermeister der Stadt Gera) und Gerold Brehm (Konzernbevollmächtigter der Bahn AG in Thüringen) gaben die Strecke frei.
27.04.2007 Eröffnung der Bundesgartenschau
m Geraer "Stadion der Freundschaft" wurde feierlich die Bundesgartenschau eröffnet. Mit einem Showprogramm mit Musik und Tanz, wurden die Besucher auf die BUGA eingestimmt.
Zusatzinformationen
Bilder aus unserer Galerie
49 Bilder gefunden - zur Bildergalerie
13.05.2007 Rekordversuche in Gera
s waren genau 1051 Radfahrer, die vom Ufer-Elster-Park gestartet waren. Der zweite BUGA-Rekord war geschafft. In der Vorwoche war der erste Rekord gelungen, indem es die Geraer fertig brachten mehr als 1.000 Tänzer auf dem Theaterplatz zu formieren. An diesem Tag setzten sich 1.051 Radfahrer gleichzeitig von Gera nach Ronneburg in Bewegung.
Die BUGA-Königin, Simone Hartung, wurde standesgemäß ihres Amtes in einer Rikscha bis Ronneburg gefahren. Selbst der Geraer Oberbürgermeister schwang sich auf ein Rennrad und fuhr die Strecke nach Ronneburg mit. Doktor Norbert Vornehm war auf der Strecke an seinem Jackett, auf das er auch auf einer Radtour nicht verzichtete, gut auszumachen.
01.06.2007 Besuch aus Rostow am Don
berbürgermeister Doktor Norbert Vornehm begrüßte Sergej Sukhariev, Mitglied der städtischen Duma, Michail Rebro, Mitarbeiter des Büros für Auswärtige Angelegenheiten, und Alexander Konkin, Leiter der Bezirksadministration von Woroschielowsky herzlich in Gera und lud sie zum Gang über die BUGA zu den Partnerschaftsgärten ein. Die Städtepartnerschaft bestand zu diesem Zeitpunkt schon mehr als 20 Jahre.
08.06.2007 Bundespolitiker auf der Gartenschau
as Mitglied des Bundestages und SPD Landtagsabgeordnete Christoph Matschie besuchte in Begleitung von Mitarbeitern die Bundesgartenschau in Gera. In Anwesenheit des Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm, sprach sich Christoph Matschie für Gera aus und lobte die Gestaltung der viel beachteten Blumenschau.
17.06.2007 Eine neue Skulptur für Gera
er Lions-Club schenkte den Geraer Bürgern eine Bronzeskulptur des Geraer Wappentieres, dem Löwen. Das vom Bildhauer Volkmar Kühn geschaffene Kunstwerk zierte ab diesem Zeitpunkt den Vorplatze des Geraer Stadtmuseums. Der Präsident des Lions-Clubs, Erhard Lemm, übergab den Löwen in Beisein des Mildenfuther Künstlers und in Anwesenheit des Oberbürgermeisters Doktor Norbert Vornehm.
23.06.2007 Ein Geraer Medienpreis
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm informierte, dass die Stadt Gera für die Videofilmtage 2007 einen medienpädagogischen Preis stiften werde. Damit wollte die Stadt ihr Engagement bei den Videofilmtagen und in der Medienpädagogik verstärken.
26.06.2007 Leitlinien für Gera
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm, sah gute Zukunftschancen der Stadt Gera durch die zentrale Lage in Mitteldeutschland. Das jedenfalls, ging aus den Leitlinien, zehn Zukunftsthesen, zur Stadtentwicklung Geras bis 2020 hervor, welche der Oberbürgermeister vorlegte. Diese sollten dann zur Verabschiedung am 19. Juli dem Stadtrat vorliegen.
10.07.2007 Doktor Vornehm mit neuer Aufgabe
n diesem Dienstag übernahm der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm den Aufsichtsratsvorsitz der Theater & Philharmonie Thüringen GmbH. Stellvertreterin wurde Doktor Birgit Klaubert. Damit unterstützte der Oberbürgermeister den Kurs des neuen Intendanten Professor Matthias Oldag, welcher einen Aufschwung ins Theaterleben gebracht hatte und sich damit die Besucherzahlen und die Auslastung des Theaters erhöht hatte.
12.07.2007 Nürnberger auf Tagestour in Gera
ünfzig Besucher aus der Partnerstadt Geras( Nürnberg) weilten auf einer Tagestour in der Stadt und besuchten auch die BUGA. Geras Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm begrüßte die Gäste aus dem Frankenland mit einem herzlichen "Grüß Gott". Die Nürnberger hatten ein "straffes Programm" zu bewältigen. Nach einer Stadtrundfahrt, die alle sehr beeindruckte, wurde noch die BUGA an beiden Standorten in Angriff genommen.
16.07.2007 Geras beste Schüler gewählt
eras Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm zeichnete im Rathaussaal die 41 besten Schülerinnen und Schüler aus. Von Oberbürgermeister Vornehm wurden sie als "Geraer Top 41 durch eine Top-Leistung" bezeichnet. Drei Schülerinnen wurden anschließend mit "Von Wiese Preis 2007" geehrt.
Zusatzinformationen
19.07.2007 In ehrwürdigem Rahmen
eras Stadtväter gedachten an diesem Tag dem am 3. Juli des Jahres im Alter von erst 55 Jahren verstorbenen Alt-Oberbürgermeister Andreas Mitzenheim. Es wurde ein Kondolenzbuch ausgelegt und der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm wand sich mit folgenden ehrenden Worten an die Witwe Marion Mitzenheim: "Die Stadt verdankt ihrem Mann sehr viel" ... "Er hinterlässt Spuren, die unauslöschlich sind". Auch andere Politiker erinnerten an Andreas Mitzenheim.
19.07.2007 Eine Schweigeminute
it einer Schweigeminute hatte die Sitzung im Stadtrat an diesem Tag um 18.00 Uhr begonnen. Man gedachte des kürzlich im Alter von 55 Jahren verstorbenen Alt-Oberbürgermeisters, Finanzdezernenten und Stadtrates der Stadt Gera Andreas Mitzenheim. Die Vizeministerpräsidentin und Finanzministerin des Freistaates Thüringen, Birgit Diezel und der Oberbürgermeister der Stadt Gera, Doktor Norbert Vornehm, ergriffen das Wort und würdigten den Verstorbenen.
01.09.2007 Bekenntnis zum Weltfriedenstag
s war 25 Jahre her, da gründeten die Bürgermeister von Hiroshima und Nagasaki die Initiative „Mayors for peace“ (Bürgermeister für den Frieden). Nun wurde der Geraer Oberbürgermeister der Stadt Gera Doktor Norbert Vornehm für sein entschlossenes „Nein“ zu Atomwaffen im Kirchenzelt auf der Bundesgartenschau mit diesem Titel geehrt. In 122 Ländern unterstützen weltweit etwa 1.700 Bürgermeister/innen die Initiative.
06.09.2007 Ein Goldmädel beim Oberbürgermeister
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm hatte an diesem Tag die Freude die frisch gebackene Juniorenweltmeisterin im Speedskating (20 Kilometerdistanz ), Sabine Berg, zu begrüßen. Die 17 Jahre junge Spitzenathletin war das Siegen allerdings gewöhnt, denn sie war bis dahin schon 24 Mal Deutsche Meisterin, 10 Mal Junioreneuropameisterin und 2 Mal Bronzemedaillengewinnerin bei Juniorenweltmeisterschaften. "Spitzen- Speedskating hat nur wenige Namen auf der Welt, Ihr Name gehört dazu. Gera kann stolz auf Sie sein" sagte der Geraer Stadtvater. Speedskating ist eine moderne Form des Rollschnellauf.
07.09.2007 Otto Dix lockte die Besucher
un hatte die Sonderschau "Un-Verblümt: Otto Dix" schon 10.000 Besucher nach Gera gelockt. Anette Rosier-Weber wurde in Begleitung ihres Gatten Doktor Rolf Weber vom Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm mit einem Blumenstrauß begrüßt. Die Kunstinteressierten waren aus Wittenberg angereist. Von der Ausstellung der floralen Motive des Geraer Künstlers hatten sie in der FAZ (Frankfurter Allgemeine Zeitung) erfahren. Das Ehepaar kannte den Künstler Dix zwar schon länger, hatte ihn aber nie seiner Geburtsstadt Gera zugeordnet.
11.09.2007 Neubau abgelehnt
ie Bewohner des Geraer Ostviertels lehnten einen geplanten Neubau in der Kurzen Straße ab. Fünf Altbauten sollten, so war es bautechnisch schon genehmigt, zwei Neubauten weichen. Die Betroffenen wandten sich an den Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm und baten um Hilfe. Er versprach sich einzusetzen und mit der Gewo zu reden. Das dieses Vorhaben gestoppt werden könnte, konnte der Geraer Stadtvater nicht versprechen, da ja eine Baugenehmigung bereits vorlag die als rechtlich einwandfrei galt. Was die Anwohner erreicht hatte bisher war, das eine neue Tiefgarage kleiner als geplant ausfallen sollte.
19.09.2007 In Gera startete die Drei Länder Tour der Radfahrer
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm gab um 12 Uhr am Mittag den Startschuss für das Rennen auf dem historischen Geraer Markt. Die 700 Kilometer lange Rundfahrt durch Thüringen, Hessen und Baden-Württemberg sollte über 5 Etappen führen. Unter dem Motto "Bleib sauber - live clean" stellten sich die Veranstalter der Verantwortung für einen sauberen und dopingfreien Radsport. Fast 100 Radsportler stellten sich der Herausforderung der Tour.
25.09.2007 Ein Geraer Haushaltsminus sorgte für Unruhe
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm wollte eigentlich nur in einer rein informellen Handlung den Geraer Stadtrat und die Spitzen der Fraktionen über eine von ihm verfügte Haushaltssperre informieren. Was den Rathauschef allerdings schmerzlich traf, war die Tatsache, dass seine eigene Hausmacht, bestehend aus SPD und PDS, ausgerechnet den CDU – Fraktions- und Finanzausschussvorsitzenden Hans Jörg Dannenberg unterstützte. Dieser hatte schon vor diesem Termin verlautbart "Die Situation ist sehr dramatisch. Das war im Juli schon zu erkennen". Denn: Das Landesverwaltungsamt und dessen Rechtsaufsicht hatten dem Rathauschef schon lange nahegelegt eine Haushaltssperre zu verhängen, was eine Eilentscheidung des Oberbürgermeisters nicht bedurft hätte.
17.10.2007 Der Freistaat half mit fast 3 Millionen Euro
as Thüringer Innenministerium gewährte der Stadt Gera aus dem Landesausgleichsstock 2,9 Millionen Euro, damit die Stadt Fehlbeträge aus ihrem Verwaltungshaushalt decken konnte.
Zusatzinformationen
25.10.2007 Eine neue Führungsriege im Geraer Rathaus
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm gab die neue Führungsriege im Geraer Rathaus bekannt. „Diese Führungsmannschaft hat mein Vertrauen“ waren die Worte des Stadtvaters.
Zusatzinformationen
18.11.2007 Gedenken zum Volkstrauertag
n diesem Sonntag wurde auf dem Geraer Ostfriedhof den Gefallenen der verheerenden beiden Weltkriege des 20. Jahrhunderts gedacht. Der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm, Oberstleutnant Michael Brockmann und Pfarrer Stephan Buchenau fanden  Worte des Gedenkens. Musikalisch umrahmt wurde die Veranstaltung vom Posaunenchor Gera unter der Leitung von Paul Dreyhaupt.
26.11.2007 Weihnachtsvorbereitungen in Gera begannen
ünktlich um 17.00 Uhr eröffnete der Geraer Weihnachtsmann den traditionellen Märchenmarkt. Tatkräftige Unterstützung erhielt er durch seine Kollegen wie Väterchen Frost und Snegurotschka, dem russischen Schneeflöckchen. Auch der Geraer Stadtvater, Doktor Norbert Vornehm war bei der Weihnachtsmarkteröffnung dabei. Die Kinder waren begeistert.
10.12.2007 Gedenken an einen Geraer Arbeitersportler
ehr als 70 Geraer Bürger und der Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm gedachten an diesem Tag dem vor 65 Jahren im KZ Sachsenhausen von den Nationalsozialisten ermordeten Arbeitersportler Erwin Panndorf. Der antifaschistische Widerstandskämpfer war 1942 in Berlin von der Gestapo (Geheime Staatspolizei) bei Sabotageakten gegen das Hitlerregime festgenommen worden. Gekommen waren auch die Panndorftochter Ilsa und deren Gatte Professor Vassily Nestarenko aus dem weißrussischen Minsk. Panndorf hatte lange aus politischer überzeugung in der Sowjetunion gelebt.
18.12.2007 Glückwünsche in die Partnerstadt
n einem Grußschreiben übermittelte der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm seinem Amtskollegen in der Partnerstadt Sliven herzliche Grüße zur Wiederwahl im Amt. Der Oberbürgermeister Slivens dürfte den meisten Fußballfans bekannt sein, da der ehemalige bulgarische Weltklassespieler Jordan Lechkov auch in Deutschland für den Hamburger SV aufgelaufen war. Er übte dieses Amt schon seit 2003 aus.
27.12.2007 Eilentscheidung zu den Personalkosten
it einer Eilentscheidung des Geraer Oberbürgermeisters Doktor Norbert Vornehmwaren an diesem Tag die Dezember-Gehälter der Geraer Stadtverwaltung gesichert worden. Der Finanzbürgermeister Norbert Hein unterzeichnete die Verfügung. Mit dieser Eilentscheidung waren 2,8 Millionen Euro an zusätzlichen Personalkosten zu verbuchen.
15.01.2008 Eine Richtkrone über dem neuen Klinikum
m 8. September 2006 war der erste symbolische Spatenstich für das neue Gera Klinikum in der "Straße des Friedens". Nun würdigte der Klinik-Geschäftsführer Doktor Constantin Stechow und Martin Steinbrück vom ausführenden Bauunternehmen den Fortschritt des Bauvorhabens beim Richtfest. Die Fertigstellung war für das kommende Jahr geplant.
Zusatzinformationen
28.01.2008 Einer der besten Arbeitgeber kam aus Gera
ie Auszeichnung "Top Job" 2008 erhielt der Geraer Frank Vetterlein aus den Händen des ehemaligen Bundeswirtschaftsministers Wolfgang Clement in Duisburg. Zuvor hatte der Oberbürgermeister der Stadt Gera Doktor Norbert Vornehm, dem Geschäftsführer der FIS Fachpersonal-Sevice GmbH, dazu herzlich gratuliert, nun zu den 100 besten Arbeitgebern Deutschlands zu zählen.
29.01.2008 Von der Köstritzer Brauerei kamen 25 000 Euro
ägel mit Köpfen, die außerdem mehr Planungssicherheit gaben, machte der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm mit der Köstritzer Brauerei, welche 2008 die Kulturveranstaltungen unterstützen wollte. Die Brauerei wurde damit zu einem der größten Spender und erhielt im Gegenzug die Schankgenehmigung für seine Produkte während der Veranstaltungen wie das Höhlerfest oder auch der Geraer Museumsnacht.
15.04.2008 Spendenaufruf für den zerstörten Ehrenhain
n der Osternacht vom 21. zum 22. März 2008 war der Ehrenhain für die gefallenen Sowjetsoldaten des Zweiten Weltkrieges am Geraer Ostfriedhof durch alkoholisierte Vandalen, sie stellten sich später aus Scham darüber selbst, schwer beschädigt worden. Der Gedenktag, welcher das Ende des Zweiten Weltkrieges markierte, der 8. Mai, sollte wieder auf den Ehrenhain feierlich begangen werden. Mit einem Spendenaufruf hoffte man, dass die Wiederherstellung des Gedenkortes bis zu diesem Tag möglich gemacht werden könnte. In einem Brief an den Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm hieß es: "Diese kurzfristige Instandsetzung ... wäre ein deutliches politisches Bekenntnis der Stadt Gera".
24.04.2008 Die Landesbank als Dix-Museum geeignet
as meinte jedenfalls der Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm. Nach dem Willen des Oberbürgermeisters, "um dem großen Geraer Maler gerecht zu werden", sollte die Geburtsstadt des großen Malergenies ein zweites Museum besitzen, in welchen die Werke des weltweit beachteten Künstlers zu sehen seien. Gera sei schließlich die wahre "Otto Dix Stadt".
14.05.2008 Schwesterstädte in Thüringen
ie Thüringer Städte Gera und Jena betrachteten sich ab diesem Zeitpunkt als Schwesterstädte. Das hatten die beiden Oberbürgermeister Albrecht Schröter (Jena) und Doktor Norbert Vornehm (Gera) nach einem Treffen in der Universitätsstadt Jena erklärt. In dem Jahr, in dem die Universität der Saalestadt ihr 450. Jubiläum beging, wurde eine konkrete Zusammenarbeit zeitnah zwischen den Verwaltungen auf dem Gebiet der Datenverarbeitung und des Wachstumsmarktes Internet vereinbart. Mit einer Stimme wollten die beiden Stadtväter beim Thema Gebietsreform sprechen, da sie beide, auch gegen den Willen ihrer Partei, der SPD, sprachen. Die Kreisfreiheit der Schwesterstädte sollte nicht aufgegeben werden.
31.05.2008 Gedenken an die Bücherverbrennung der Nazis
ie Bücherverbrennung durch nationalsozialistische Studenten jährte sich am 10. Mai zum 75. Mal. Das nahm man zum gedenkenden Anlass in der Stadt Gera und veranstaltete an diesem Tag Ende Mai in der Regionalbibliothek eine Vorlesung unter dem Motto "Bücher aus dem Feuer". Prominente Bürger der Otto-Dix-Stadt-Gera wie der Oberbürgermeister der Stadt Doktor Norbert Vornehm, die Autorin Annerose Kirchner und der Geraer Fotograph Ulrich Fischer lasen an diesem Samstag aus Werken der damals verfolgten Schriftsteller wie Kurt Tucholsky und Oskar Maria Graf.
26.06.2008 Kurt Beck trug sich im Goldenen Buch ein
er SPD-Bundesvorsitzende Kurt Beck trug sich an diesem Nachmittag auf dem Balkon des Geraer Rathauses in das Goldene Buch der Stadt Gera ein. Kurt Beck war der Einladung des Geraer Oberbürgermeisters Doktor Norbert Vornehm gefolgt. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Deutschland-Dialog: Nah bei den Menschen" weilte der SPD-Chef in Thüringen. Ein Stadtrundgang und eine Straßenbahnfahrt waren im Anschluss der Abschluss des Besuches des Politikers in der Otto Dix Stadt.
14.08.2008 Geras Oberbürgermeister war ausgebucht
eras Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm war zu dieser Zeit komplett ausgebucht. Jede freie Seite seines Kalenders war mit Terminen vollgeschrieben. So konnten für die Bürgersprechstunde am 8. September keine Termine vergeben werden. Wer dennoch mit dem Stadtoberhaupt sprechen wollte, musste sich nun bis zu 13. Oktober gedulden.
16.08.2008 Glückwünsche vom Oberbürgermeister
er Geraer Oberbürgermeister Doktor Norbert Vornehm ließ es sich nicht nehmen dem Geraer Bronzemedaillengewinner Renè Enders per E-Mail zu seinem Erfolg zu gratulieren. Er schrieb: "Ich bin begeistert und sende Ihnen ganz herzliche Glückwünsche zu Ihrer Medaille. Großartige Leistung! Ich wünsche Ihnen weiterhin viel Erfolg. Bis zum Wiedersehen in Gera...".

Seiten blättern
< zurück weiter > 
Rolle unten
Tintenglas mit Feder
 
 
18.01.2015
77 neue Artikel